Veranstaltungen

BUCHVORSTELLUNGEN

Donnerstag, 11. November 2021 um 19 Uhr

IB Mehrgenerationenhaus, Genfer Platz 2, Panketal-Schwanebeck 

Der Autor Walter Seger hat in Zusammenarbeit mit dem Panketaler Geschichtsverein „Heimathaus“ e:V. das Buch mit dem Titel:

„Die jüdischen Bewohner in Zepernick 1933 – 1945“

geschrieben und damit ein weitere Publikation herausgebracht, die am 11.11.2021 vorgestellt werden soll.

Dieses Buch möchte an die Entrechtung, Verfolgung, Vertreibung und Verschleppung der jüdischen Bevölkerung aus Zepernick in den Jahren 1933 – 1945 erinnern.

Der Autor hat in besonderem Maße die Ereignisse während des Nationalsozialismus in der kleinen Gemeinde Zepernick aufgearbeitet. In der nun vorliegenden Publikation hat er im Besonderen die jüdische Bevölkerung dieser Gemeinde in Erinnerung gerufen. Hat die Schicksale und den Leidensweg der Verfolgten, soweit möglich, nachgezeichnet.

Im Besonderen hat der Autor dazu in einem Extra-Band mit dem Titel:

„Wider das Vergessen – Benning — Bardach — Gutfeld“

das Schicksal des Zepernicker Journalisten Wolfgang Benning und seiner Familie aufgearbeitet. Auch dieses Buch wird am 11.11.2021 in der vorgenannten Veranstaltung vorgestellt.

Der Autor konnte auf die umfangreichen Recherchen des ehemaligen Ortschronisten von Zepernick, Dr. Rolf Gerlach und Martin Jehle zurückgreifen. Nicht zuletzt konnten der Fundus des Geschichtsvereins für dieses Thema vom Autor als Quelle genutzt werden.

Die Veranstaltung wird zusammen mit der Kunstbrücke Panketal e.V. organisiert steht natürlich unter dem Vorbehalt der Corona-Bestimmungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen